Biel
Shigeru Ban Architects / Itten+Brechbühl AG

Swatch Hauptsitz

Gebäudeart

Auditorien

Industrie/Gewerbe

Verwaltung

INNENArchitektur
Jahr

2014 - 2019

Standort

Biel

Besonderheiten
Eingesetzte Produkte

Mit dem Prix Lignum 2021 ausgezeichnet erstreckt sich eine eindrückliche Holzkonstruktion über die Bürolandschaft des Swatch Hauptsitzes. Die einzelnen Wabenelemente verleihen dem Bau ein schuppenartiges Kleid mit opaken, transluzenten und transparenten Elementen, die innen wie aussen individuelle Funktionen erfüllen.

Ikonischer Bau

Der 240 Meter lange und 35 Meter breite Holzbau ist einer der weltweit grössten und stammt aus der Feder des japanischen Architekten Shigeru Ban. Die gewölbte Fassade – aus der Vogelperspektive mit einer heranschleichenden Schlange assoziierbar– bricht mit Konventionen klassischer Bürohaus-Architektur. Bestehend aus rund 2800 Wabenelementen ist jedes davon massgeschneidert und seiner individuellen Funktion zugeordnet.

Form, Farbe und Funktion als Leitmotiv

An der schimmernden, geschwungenen Fassade übernehmen die viereckigen Waben die Funktionen Sonnenschutz, Wärmedämmung und Lichteinfall. Im Innern des Gebäudes in Form von hölzernen Schweizer Kreuzen jene der Akustik und als klimaaktivierte Wabenplatten jene der Raumklimatisierung.

Die eigen dafür von KST AG entwickelte Sonderlösung besteht im Kern aus wärmeleitfähigen, mikroperforierten und pulverbeschichteten Wabenplatten in Aluminium. Jedes viereckige Deckenelement ist ein Unikat, das in der eigenen Produktion in Einsiedeln individuell auf Mass gefertigt, dreidimensional gebogen und mit der direkt verklebten Aktivierungstechnik bestückt wurde.

Konstruktiv herausfordernd waren die technischen Anforderungen bezüglich Montage und Gewährleistung des Revisionszugangs. Zum einen aufgrund der unterschiedlichen Radien des Gewölbes und zum anderen, weil ein komplexes Geflecht aus Leitungen diskret in die Holzkonstruktion integriert ist.

Die Lösung fand das Engineering-Team der KST AG in einer für jedes Element individualisierbaren Spezialkonstruktion für die Montage und mittels manuellem Drehverschluss sowie automatisch auslösendem RWA-Verschluss für eine ausreichende Entrauchung und den Wärmeabzug im Brandfall.

Das Gebäude läutet ein neues Kapitel am Swatch Hauptsitz ein und fordert aktuelle Konventionen heraus, genau wie die Uhren und KST Raumklimalösungen, die in der Schweiz hergestellt werden.

Galerie

Bild
1
/
6
© Swatch
© Swatch
© Swatch
© Swatch
© Swatch
© Swatch
© Swatch
© Swatch
No items found.

Unser Portfolio

Wasserkühl-/-heizdecken

Wasserkühl-/-heizdecken

Breite Anwendungsmöglichkeiten und leistungsstarke Eigenschaften.

Diese Webseite
verwendet Cookies

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Sie können hier unsere Cookie-Erklärung anzeigen oder hier Ihre Cookie-Einstellungen anpassen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.

Alle akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Optimal. Funktionale Cookies zur Optimierung der Webseite, Social-Media-Cookies, Cookies für Werbezwecke und die Bereitstellung relevanter Angebote auf dieser Website und Websites Dritter sowie analytische Cookies zur Verfolgung von Website-Zugriffen.
Eingeschränkt. Mehrere funktionale Cookies für die ordnungsgemässe Anzeige der Website, z. B. um Ihre persönlichen Einstellungen zu speichern. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.
Zurück zur Übersicht
No items found.