Galerie

Swatch
Eine eindrückliche Holzkonstruktion - angeordnet als Tatzelwurm - bestimmt weitläufig das Gelände der Swatch-Group. Die grosse Anzahl offener Vierecke zwischen der imposanten Holzkonstruktion sind mit grossflächigen Verbundplatten aus dem Hause KST «gefüllt». Jedes Element ist ein Unikat, mit Sondermassen, gerundet, als Spezialkonstruktion gefertigt und so an die unterschiedlichen Radien des Tatzelwurms angepasst. Und natürlich mit Heiz-/Kühlregistern ausgestattet. Zudem lassen in einem weiteren Bereich aktivierte Verbundplatten mit Mosaikbestückung den Raum in einem magischen Glanz erscheinen.

Grosse konstruktive, ästhetische und klimatische Herausforderungen, welche mit KST-Technik gemeistert wurden.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • WKD-V-VP Verbundplatten
  • WKD-V-VP Verbundplatten mit Mosaikbestückung
Omega 1
Das Omega 1 Produktionsgebäude vereint hohe Anforderungen an Raumklima, Ästhetik und Akustik. Die KST begegnete diesen Bedürfnissen mit grossflächigen Sonoperf-Metalldeckenplatten, welche zum einen mit einem CU-/Aluminium-Register, zum anderen mit Spezialluftkästen für eine unsichtbare Lufteinführung sowie für hohe Luftmengen bestückt wurden. Durch die Sonoperf-Spezialschlitzlochung wird die Raumakustik auf eindrückliche Weise optimiert.
In den Räumlichkeiten mit sichtbarer Lufteinführung sorgen Spezialschlitzauslässe für den Luftaustausch. Die gesamte Technikeinbauten wie Beleuchtung und Elektronik wurden in sogenannten Tracks integriert.
Dank der hochwertigen und innovativen Klimatechnik entsteht Behaglichkeit dort, wo erstklassige Uhrentechnologie beginnt.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • WKD-V/Sonoperf
  • LKD mit unsichtbarer Lufteinführung
Raiffeisenbank Eschlikon
In der Raiffeisenbank Eschlikon bestimmt ein grosser Anteil an Eichenholz das angenehme und warme Ambiente. Dafür wurde die KST-Furniertechnik auf eindrückliche Weise fortgeführt in dem Echtholzfurnier auf Aluminium-Vierkantrohre aufgezogen, zu Modulen zusammengebaut und mit Kühl-/Heizregistern bestückt wurden. Durch eine aufwendige Deckenkonstruktion ist der Deckenhohlraum praktisch zu 100 % zugänglich. Beleuchtung, Leinwand wie auch ein versenkbarer Beamerlift komplettieren die hohen ästhetischen Ansprüche.
Warmes Ambiente mit Premium-Technologie!

Eingesetzt wurde folgendes Produkt:
  • WKD-V/EHF
FIFA Hotel Ascot, Zürich
Eine erstklassige Zuluftverteilung sowie eine hochwertige ästhetische Umsetzung des Kühldeckensystems waren die primären Bedürfnisse dieses Objektes. Technisch wurden die Anforderungen mit Deckenplatten - ausgeschaffen mit einer Spezialschlitzlochung des Typs Sonoperf - umgesetzt. Für den anspruchsvollen ästhetischen Effekt wurden diese kunstbemalt. Das LKD-System erlaubt eine zugfreie Einführung von hohen Zuluftmengen mit tiefer Zulufttemperatur. Mittels Spezialluftkasten wird die kalte Zuluft zwischen Luftkasten und Deckenplatte vorgewärmt und über die Spezialschlitzlochung in den Raum gebracht. Im Weiteren weist die Spezialschlitzlochung optimal Akustikwerte auf, was die Raumakustik massgeblich verbessert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
SRN Swiss Re Next, Wollishofen
Bei der Umsetzung dieses Objektes wurden 15'000 m2 klimatisierte Fläche geschaffen. Die Realisation dauerte zwei Jahre. Eingesetzt wurde eine fugenlose Akustikspritzputzdecke mit aktivierter Aluminium-Trägerplatte. Die Direktverklebung der Wärmeleitschienen garantiert eine unlösbare Verbindung und einen optimalen Wärmeübergang. Um die hohen Erwartungen an die Akustik zu erfüllen, wurden die Deckenplatten rückseitig vollflächig mit alukaschierten Akustikmatten luftdicht belegt. Das eingeflossene Know-how in der qualitativ hochwertigen Herstellung garantieren die dauerhafte Verhinderung einer Lochbildabzeichnung. Einbauteile, wie z.B. Revisionsdeckel, wurden auf die funktionalen Bedürfnisse sowie für die Zugänglichkeit zum Deckenhohlraum konzipiert und konstruiert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
9Rog9cho%e x3Per.@kw
Ein eindrückliches Objekt, das hohe Ansprüche an Technik sowie Ästhetik vereint. Mit der Vorgabe, erdbebensicher zu bauen, wurde durch die KST AG eine massgeschneiderte Stahlkonstruktion dimensioniert und ausgelegt. Im Auditorium des 9Rog9cho%e x3Per.@kw's wurde eine Spezialdecke mit aktivierter Bronze- wie auch echtholzfurnierten Alu-Wabenplatten eingesetzt. Höchste Ansprüche an die Akustik forderten eine innovative Konstruktion mit verstellbaren Deckenelementen, um die richtige Lage der Platten für die Reflektion sowie Absorption im Auditorium genau justieren zu können.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
Vacheron Constantin
Im neu renovierten und elegant gestalteten Gebäude der Luxusuhrenmarke Vacheron Constantin wurden 1300 m2 Decken der KST eingesetzt. Ein Teilbereich davon wurde für eine effiziente und behagliche Klimatisierung mit hochwertigen Kühldecken ausgestattet.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
Maison de Fondateurs
Der Rundbau für das neue Museum und das Atelier der Uhrenmarke Audermars Piguet in le Brassus ist ein einzigartiges Kunstwerk und eine rundum bauliche Herausforderung. In den spiralförmig angeordneten Räumen werden die Spezialdeckenplatten, welche die Gebäudeform auch an der Decke wiederspiegeln, als Kühl- und Heizdecke aktiviert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • Spezialdecke mit Aktivierung WKD-V, ausgeführt mit Spezialbronzelegierung
KST AG • Schnabelsbergstrasse 25 • 8840 Einsiedeln • Schweiz
Tel. +41 55 418 70 50 • Fax +41 55 418 70 59 • #inh6fog4@kw0std%agz4.cx4hi • www.kstag.ch