Galerie

Uetlibergstrasse 132
In den Räumlichkeiten der Uetlibergstrasse 132 wurden thermoaktive Bauteilmodule eingesetzt, welche die Bauteilmassen aktiv in das Energiemanagement des Gebäudes einbinden. Das Resultat ist eine multifunktionale Lösung, welche kühlt, heizt, unsichtbar und zugfrei lüftet sowie die Raumakustik positiv beeinflusst. Die rahmenlose Ausführung verleiht dem Produkt ein optisch leichtes Erscheinungsbild und prägt die Ästhetik des Raumes. 

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • TBM-RL
AIG Flughafen Genf
Lamellenprofile erfreuen sich einer Renaissance. So umgesetzt am Flughafen Genf, wo die Anforderungen eine hohe Kühlleistung sowie optimale Akustikmassnahmen umfassten.
Die beidseitig perforierten Baffeln sind aktiviert und sorgen für eine hohe Kühlleistung. Optisch lässt die lineare Bauweise den Raum länger erscheinen und sorgt für ein homogenes Bild. Form, Farbe sowie Abstand, Aufbauhöhe oder Profilbreite ist alles wählbar. Positiv auf die gesamte Raumakustik wirkt sich die zusätzlich integrierte Akustikdämmung aus.   

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • Lamellensystem – Baffeloptik
Swatch
Eine eindrückliche Holzkonstruktion - angeordnet als Tatzelwurm - bestimmt weitläufig das Gelände der Swatch-Group. Die grosse Anzahl offener Vierecke zwischen der imposanten Holzkonstruktion sind mit grossflächigen Verbundplatten aus dem Hause KST «gefüllt». Jedes Element ist ein Unikat, mit Sondermassen, gerundet, als Spezialkonstruktion gefertigt und so an die unterschiedlichen Radien des Tatzelwurms angepasst. Und natürlich mit Heiz-/Kühlregistern ausgestattet. Zudem lassen in einem weiteren Bereich aktivierte Verbundplatten mit Mosaikbestückung den Raum in einem magischen Glanz erscheinen.

Grosse konstruktive, ästhetische und klimatische Herausforderungen, welche mit KST-Technik gemeistert wurden.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • WKD-V-VP Verbundplatten
  • WKD-V-VP Verbundplatten mit Mosaikbestückung
Omega Manufaktur
Das Omega 1 Produktionsgebäude vereint hohe Anforderungen an Raumklima, Ästhetik und Akustik. Die KST begegnete diesen Bedürfnissen mit grossflächigen Sonoperf-Metalldeckenplatten, welche zum einen mit einem CU-/Aluminium-Register, zum anderen mit Spezialluftkästen für eine unsichtbare Lufteinführung sowie für hohe Luftmengen bestückt wurden. Durch die Sonoperf-Spezialschlitzlochung wird die Raumakustik auf eindrückliche Weise optimiert.
In den Räumlichkeiten mit sichtbarer Lufteinführung sorgen Spezialschlitzauslässe für den Luftaustausch. Die gesamte Technikeinbauten wie Beleuchtung und Elektronik wurden in sogenannten Tracks integriert.
Aufgrund der hohen Hygieneanforderungen müssen auch die Deckenbereiche auf einfache Weise für die Reinigung zugänglich sein. Mittels Spezialklappvorrichtungen steht einem mehrfachen, effizienten Zugang in den Deckenhohlraum nichts im Weg.

Dank der hochwertigen und innovativen Klimatechnik entsteht Behaglichkeit dort, wo erstklassige Uhrentechnologie beginnt.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • WKD-V/Sonoperf
  • LKD mit unsichtbarer Lufteinführung
Raiffeisenbank Eschlikon
In der Raiffeisenbank Eschlikon bestimmt ein grosser Anteil an Eichenholz das angenehme und warme Ambiente und sorgt damit zugleich für eine edle Optik. Bei diesem Objekt wurde die KST-Furniertechnik auf eindrückliche Weise fortgeführt in dem Echtholzfurnier auf Aluminium-Vierkantrohre aufgezogen, zu Modulen zusammengebaut und mit Kühl-/Heizregistern bestückt wurden. Akustikmatten, welche auf die Lamellendecken aufgelegt wurden, beinflussen die Raumakustik positiv. Eine spezielle Klappkonstruktion erlaubt den einfachen Zugang zum Deckenhohlraum. Beleuchtung, Leinwand wie auch ein versenkbarer Beamerlift komplettieren die hohen ästhetischen Ansprüche. Warmes Ambiente mit Premium-Technologie!
In weiteren Nebenräumen wurden zudem Metallkühl-/heizdecken realisiert.

Eingesetzt wurde folgendes Produkt:
  • WKD-V/EHF
Aduno
Maximale Raumakustik - im Grossraumbüro der Firma Aduno sorgen mobile Akustiklösungen der KST für eine akustisch optimale Arbeitsumgebung.
Akustikoptimierende, vertikale Trennelemente aus Holz sorgen im Raum einerseits für eine effiziente Reduktion der Geräuschpegel, andererseits wurden diese zugleich für eine intelligente Raumaufteilung eingesetzt. Die Verwendung von Holz gibt dem Raum einen zusätzlichen Wohlfühlcharakter.
Im Bereich der Büroarbeitsplätze, wo örtlich eine Aufsummierung des Geräuschpegels normal ist, bieten moderne Tischabsorber aus Echo Panel® (Farbe, Form und Muster wählbar) eine hocheffiziente Lösung. Geräusche-Peaks werden nachweisbar reduziert. Ein angenehmes Schallverhalten und ein gesteigertes Komfortgefühl im Raum ist das spürbare Resultat.  

Eingesetzt wurde folgende Produkte:
  • Akustik Tischabsorber Typ Echo®Jazz
  • Vertikale Akustik-Raumtrennelemente aus Holz
Cité du Temps, Biel
In Gebäude Cité du temps sind vorwiegend zwei Kühl-/Heizdeckensyteme mit unterschiedlichen Oberflächen umgesetzt worden. Zum einen sind Standard-Metallkühl-/heizdecken mit perforierten und pulverbeschichteten Metallplatten, aber auch mit Spezialputzbeschichtung verbaut, zum anderen Verbundplattensysteme WKD-WP mit Glasmosaik sowie pulverbeschichteten Blechen mit Rundlochung.
Amtshaus, Zürich
In den representativen Räumen im Dachgeschoss ist die mit speziellen Merkmalen versehene Sonoperf-Spezialschlitzlochung für das Raumklimasystem LKD, Luftkühldecken im Einsatz. Die Schlitzlochung ergibt beste Werte für die Raumakusitk, wie auch eine hocheffiziente und zugfreie Lufteinführung für tiefe Zulufttemperaturen. Auch für den Empfang im Eingangsbereich wurden Sonoperfplatten mit verdeckter Zuluft und Wasserkühlaktivierung realisiert.
Emineo
Aktivierung von Streckmetalldecken in hellem Design, mittels WKD-V Inlay-System. Die bekannte und hoch effiziente Direktaktivierung von perforierten Aluminiumplatinen ergibt ein behagliches Wohlfühlklima in den jeweiligen Räumen. Für eine optimale Raumakustik weerden die Elemente mit Akusitkvlies und -matten ausgestattet. 
Bus Ost
Hochleistungslamellen in schlankem, luftigem Aluminium-Design lassen den Raum gross und lang erscheinen. Die hohe Kühlleistung sorgt durch die "stille Kühlung" für ein behagliches Raumklima. Die integrieten Akustikelemente schaffen zudem in jedem Raum einen nachhaltige und optimale Raumakustik.
ETH Lee
Im sichtbaren Rippenbau sind für ein homogenes Deckenbild und eine effiziente Raumklimatisierung bauteilaktivierende Module eingesetzt worden. Die Module erfüllen die Funktionen heizen, kühlen, Akustik sowie Zusammenschluss verschiedenster Einbauten wie Sprinkler, Brandmelder etc . Im weiteren wurde die Integration der Raumbeleuchtung mittels innovativem Einhängesystem auf einfache Weise für Service und Bedienung gelöst.
Gutenbergstrasse 1
An der Gutenbergstrasse sind für ein optimales Raumklima für die verschiedenen Raumansprüche unterschiedliche Kühldeckensysteme angewendet worden. In offenen Bereichen mit sichtbaren Akusitkelementen sind im Deckenhohlraum Hochleistungsmodule zum Einsatz gelangt. Büroflächen sind mit geschlossenen Kühldeckensystemen effizient und behaglich klimatisiert.
SILO Panorama Event Location, Einsiedeln
Das Thema: "Visionen umsetzen - Einzigartig. Ästhetisch. Klimatisiert.", welches am KST-Stand an der Swissbau 2020 beeindruckend präsentiert wurde, befindet sich nun im realen Projekt in der Ausführungsphase. Wir realisieren homogene FKD-Decken mit Akusitkspritzputz in Freiformen mit Leuchtenbahnen integriert, Lamellendecken natureloxiert, aber auch echtholzfurniert. Gipskühldecken mit Themenlochbildern für eine einzigartige Optik, spezielle, geheizte und gekühlte Fassadenelemente für ein optimales Klima im Eventbereich, ohne hohe Temperaturen im Sommer, bzw. Kaltluftabfall im Winter. Dann sind, im runden Objekt natürlich auch Luftauslässe mit Speziallösungen im Bau. Ein weiteres, einzigartiges Projekt, das mit viel Innovationsgeist umgesetzt wird.
Hotel Widder - Restaurant AuGust
Sonperfdeckenplatten mit Spezial-Imitationsmalerei und intergrierter Luftkühldecke für ein angenehmes Raumklima sowie eine optimale Raumakustik in speziellem Raumambiente.
Gymnasium Kirschgarten
Im Gymnasium Kirschgarten sind verschiedene KST-Produkte angewendet worden. Die Turnhallen werden mit Deckenstrahlmodulen Typ DSM beheizt und auch gekühlt. In den Schulräumen sind Akustikgipsdecken mit Kühl-/Heizregistern versehen.
Im Hallenbad sind Spezialluftauslässe für die Zulufteinführung in Chromstahl zum Einsatz gelangt.
Neuhofstrasse 4, Baar
An der Neuhofstrasse in Baar sind Metalldeckenplatten in Spezialform mit individuell angepassten Kühlregister bestückt.
Im weiteren sorgen in den Wandbereichen hochinduzierende Schlitzauslässe aus Eigenfertigung für eine optimale Lufteinführung.
Proman
Jedes Deckenelement ein Unikat! Speziallochplatten mit der hochwertigen KST-Verklebetechnik bestückt und mit Akustikvlies versehen für ein ausserordentliches Deckenbild mit bester Raumklimatisierung.
Raiffeisenbank, Tobel
Hochwertiges, fugenloses Kühl-/Heizdeckensystem Typ FKD auf der Basis von Verbundplatten aus eigener Herstellung, mit einem Akusitkspritzputz versehen. Über einen Grossteil der Decken verlegte und integrierte ovale Deckenleuchten sowie Rundschürzen vermitteln ein edles Raumambiente.
SNB Fraumünster
In der SNB sind verschiedene, hocheffiziente Kühl-/Heizdeckenprodukte für ein behagliches Wohlfühlklima installiert worden. Es wurden thermoaktive Bauteilmodule für die Anbindung der Gebäudemasse, Hochleistungskühlmodule für viel Leistung, aber auch Standardmetallkühldecken in Bürobereichen sowie hochwertige fugenlose FKD-Deckensysteme für repräsentative Räume realisiert.
Ebenso sind für eine optimale und hoch effiziente Zulufteinführung Sonoperf-Spezialauslässe an Wänden, in Eckbereichen und als Quellwände, alles mit Spezialmassen und Sonderanfertigungen, ausgeführt.
Im Medienraum/Foyer sind Kühlwände mit Echtholzfurnierverkleidung für ein angenehmes Klima mit toller Optik im Eingangsbereich umgesetzt.
Souterrain Downlight
Realisieren konnte die KST im Souterrain Downlight thermoaktive Akusitkmodul in Rechteckform, aber vor allem auch in runder Ausführung. Spezielle Optik für optimale Akustik und korrekter Funktion von Drittsystemen.
TransRe
Gipskühldeckenaktivierung, für den Einsatz in bauseitig erstellte Akustikgipsdecken, sorgen für das richtige Raumklima.
W&W / Zeyrek
Das thermopassive Deckensystem TAM (für Bauten mit Betonkernaktivierung) ist auch in diesem Objekt realisiert. Es optimiert die Raumakustik und sorgt mit einem optimierten Belegungsgrad dafür, dass das TABS-System seine berechnete Leistung entfalten kann.
Weinwelt Secli
Für ein optimiertes Raumklima wurde in der Weinwelt Secli eine Gipskühl-/heizdecke sowie das thermoaktive Akustikmodul eingesetzt. Dieses wurde in Rechteck und Quadratform sowie runder Ausführung realisiert.
Zuger Kantonalbank, Zug
Einsatz von hochwertigen, fugenlosen Kühl-/Heizdecken Typ FKD mit Aluminium-Sandwichträgerplatten und Akustikspritzputz für die Büroräume und Sitzungszimmer. In Nebenräumen sind Wasserkühldecken vom Typ WKD-V mit Deckenplatten mit Spezialbeschichtung verbaut.
Bürolandschaft, Zürich, Umbau 2500m2 Open Space 2017-2018
Nebst thermoaktiven Bauteilmodulen, welche teilweise mit der Sonoperf-Spezialschlitzlochung in Aluminium ausgeführt wurde, wurden vor allem hochwertige Raum-in-Raumsysteme mit Vollklimatisierung realisiert.
Führendes IT-Unternehmen
Bei einem der bekanntesten IT-Giganten sind in verschiedenen Objekten diverse Produkte, Weiterentwicklungen und Innovationen der KST eingesetzt worden. Wichtige Faktoren dabei waren die Kühlleistung, die Akustik und im Besonderen eine orginelle und einzigartige Optik. So zum Beispiel das Standardhochleistungsmodul sowie das weiterentwickelte und erstmals eingesetzte Hochleistungsmodul mit integrierter Akustik (HLM-A). In speziellen Räumen sind Kühldecken mit Sonoperf-Spezialschlitzlochung realisiert, in welchen auch Quellluftauslässe mit der Sonoperflochung in halbrunder Ausführung platziert werden konnten. Räume mit einer ruhigen, homogenen Deckenstruktur wurden mit dem fugenlosen System FKD mit Akustikspritzputz realisiert. Und nicht fehlen durften Kühldecken mit Holzoptik, also WKD-V/EHF, mit hoher Kühlleistung und Echtholzfurnier.
FIFA Hotel Ascot, Zürich
Eine erstklassige Zuluftverteilung sowie eine hochwertige ästhetische Umsetzung des Kühldeckensystems waren die primären Bedürfnisse dieses Objektes. Technisch wurden die Anforderungen mit Deckenplatten - ausgeschaffen mit einer Spezialschlitzlochung des Typs Sonoperf - umgesetzt. Für den anspruchsvollen ästhetischen Effekt wurden diese kunstbemalt. Das LKD-System erlaubt eine zugfreie Einführung von hohen Zuluftmengen mit tiefer Zulufttemperatur. Mittels Spezialluftkasten wird die kalte Zuluft zwischen Luftkasten und Deckenplatte vorgewärmt und über die Spezialschlitzlochung in den Raum gebracht. Im Weiteren weist die Spezialschlitzlochung optimal Akustikwerte auf, was die Raumakustik massgeblich verbessert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
SRN Swiss Re Next, Wollishofen
Bei der Umsetzung dieses Objektes wurden 15'000 m2 klimatisierte Fläche geschaffen. Die Realisation dauerte zwei Jahre. Eingesetzt wurde eine fugenlose Akustikspritzputzdecke mit aktivierter Aluminium-Trägerplatte. Die Direktverklebung der Wärmeleitschienen garantiert eine unlösbare Verbindung und einen optimalen Wärmeübergang. Um die hohen Erwartungen an die Akustik zu erfüllen, wurden die Deckenplatten rückseitig vollflächig mit alukaschierten Akustikmatten luftdicht belegt. Das eingeflossene Know-how in der qualitativ hochwertigen Herstellung garantieren die dauerhafte Verhinderung einer Lochbildabzeichnung. Einbauteile, wie z.B. Revisionsdeckel, wurden auf die funktionalen Bedürfnisse sowie für die Zugänglichkeit zum Deckenhohlraum konzipiert und konstruiert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
0Rox$che*e i'Pel'@kb
Ein eindrückliches Objekt, das hohe Ansprüche an Technik sowie Ästhetik vereint. Mit der Vorgabe, erdbebensicher zu bauen, wurde durch die KST AG eine massgeschneiderte Stahlkonstruktion dimensioniert und ausgelegt. Im Auditorium des 0Rox$che*e i'Pel'@kb's wurde eine Spezialdecke mit aktivierter Bronze- wie auch echtholzfurnierten Alu-Wabenplatten eingesetzt. Höchste Ansprüche an die Akustik forderten eine innovative Konstruktion mit verstellbaren Deckenelementen, um die richtige Lage der Platten für die Reflektion sowie Absorption im Auditorium genau justieren zu können.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
Vacheron Constantin
Im neu renovierten und elegant gestalteten Gebäude der Luxusuhrenmarke Vacheron Constantin wurden 1300 m2 Decken der KST eingesetzt. Ein Teilbereich davon wurde für eine effiziente und behagliche Klimatisierung mit hochwertigen Kühldecken ausgestattet.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
Maison de Fondateurs
Der Rundbau für das neue Museum und das Atelier der Uhrenmarke Audermars Piguet in le Brassus ist ein einzigartiges Kunstwerk und eine rundum bauliche Herausforderung. In den spiralförmig angeordneten Räumen werden die Spezialdeckenplatten, welche die Gebäudeform auch an der Decke wiederspiegeln, als Kühl- und Heizdecke aktiviert.

Eingesetzt wurden folgende Produkte:
  • Spezialdecke mit Aktivierung WKD-V, ausgeführt mit Spezialbronzelegierung
KST AG • Schnabelsbergstrasse 25 • 8840 Einsiedeln • Schweiz
Tel. +41 55 418 70 50 • Fax +41 55 418 70 59 • 3inh8fon'@kr$sth4agl6.cj2hs • www.kstag.ch