AIG – Flughafen Genf, Ostflügel

Der Flughafen Genf setzt auf aktivierte Lamellendecken der KST AG, um den hohen Anforderungen an die Kühlung gerecht zu werden.
 
Architektonisch lässt die Gesamtkonstruktion die Technik mit dem metallenen Exoskelett, den komplett verglasten Fassaden und den in luftiger Baffel-Optik ausgeführten Wasserkühl- und Heizdecken durchblicken. Die prägnante Form- und Farbwahl der Kühl- und Heizanlagen vermittelt einen Eindruck von Kontinuität und Wandel gleichzeitig.
 
Die beidseitig perforierten Baffeln sind aktiviert und sorgen für eine hohe Kühlleistung. Optisch lässt die lineare und repetitive Bauweise den Raum länger erscheinen und sorgt für ein homogenes Bild. Form, Farbe sowie Abstand, Aufbauhöhe und Profilbreite wurden projektspezifisch individualisiert. Für die optimale Raumakustik im weitläufigen Terminal sorgt die zusätzlich integrierte Akustikdämmung.

Eingesetzt wurde folgendes Produkt:
  • WKD-L – Lamellensystem in Baffel-Optik
kst ag • schnabelsbergstrasse 25 • 8840 einsiedeln • schweiz
t +41 55 418 70 50 • f +41 55 418 70 59 • %inc&foo/@kf(stu4agk#.cd5hz • www.kstag.ch