Thermoaktive Systeme

Die thermoaktiven Bauteilmodule der KST binden die Bauteilmassen in das Energiemanagement eines Gebäudes ein. Eine optimale Wärmeübertragung, hohe Energieeffizienz und Raumkomfort sind die überzeugenden Resultate.

Je nach ästhetischen oder baulichen Ansprüchen stehen folgende Produkte zur Auswahl:
  • TBM / TBM-RL
  • TLW
  • HKD

Thermoaktive Bauteilmodule TBM / TBM-RL

Das thermoaktive Bauteilmodul Typ TBM wird in der eigenen Produktion in der Schweiz hergestellt und ist in zwei Ausführungsvarianten erhältlich:
  • TBM:  Thermoaktives Bauteilmodul in Standardausführung
  • TBM-RL:  Thermoaktives Bauteilmodul in rahmenloser Ausführung

Eine multifunktionale, innovative Lösung, die den kompletten Funktionsumfang für das Raumklima mit einer intelligenten Konstruktion vereint. Variantenreiche, regeltechnische Schaltungen sind möglich.

Vorteile:
  • Multifunktionales, thermoaktives Bauteilmodul für die Funktionen Bauteilaktivierung, Akustik, Kühlen, Heizen, Lüftung, Integration von Beleuchtung und Komplementärteilen
  • Durch dynamisches Verhalten des Bauteils wird ein Teil der Wärmeabfuhr in die Nacht verlagert
  • Optisch leichtes Erscheinungsbild dank minimaler Einbauhöhe und abgesetztem Rahmen
  • Unsichtbare, zugfreie Lufteinführung mit hoher Lüftungseffizienz
  • Attraktive Decken- und Formgestaltung sowie flexible Layout- und Raumanpassungen

Produktvideo TBM / HLM

Thermoaktive Bauteilmodule und Hochleistungskühlmodule

Hybridsystem HKD

Das System HKD setzt sich aus Metalldeckensegeln in verschiedenen Anordnungen und Formen sowie luftführenden Kanälen mit Auslassdüsen zusammen. Zur hocheffizienten Anbindung der Bauteilmasse wird einerseits die obere Ebene mit Wärmeleitschienen bestückt, zum anderen die Zuluft an die Rohdecke geblasen. Die parallel geschaltete untere - bzw. Deckensegelebene ist ebenfalls thermisch aktiviert und kann so zum Heizen und Kühlen genutzt werden. In dieser Ebene werden, mit entsprechenden Massnahmen auch die akustischen Rahmenbedingungen geschaffen, um die gewünschten Schallabsorptionswerte zu erreichen.

Produktvideo HKD

Hybridkühldecke

Thermoaktive Systeme TLW

Dem System TLW liegt eine geschlossene Wasserkühldecke mit Lufteinführung in verschiedenen Varianten zu Grunde. Die Rohdecke wird durch die rückseitig offenen Kühlregister mittels Strahlungsaustausch gekühlt. Zur Anbindung der so geladenen Bauteilmasse wird die Doppeldecke im Fassadenbereich zum Eintrag von warmer Luft geöffnet. Diese strömt im Deckenhohlraum der Rohdecke entlang, welche dadurch erwärmt bzw. entladen wird. Im Innenbereich des Raumes, aber auch über geöffnete Fugen, tritt die gekühlte Luft wieder in den Raum. Die Zuluft wird mittels Luftkasten (hochinduzierend oder impulsarm) über die Metalldecke in den Raum geblasen.
KST AG • Schnabelsbergstrasse 25 • 8840 Einsiedeln • Schweiz
Tel. +41 55 418 70 50 • Fax +41 55 418 70 59 • 'inx8fom3@ky)sth4agi(.cv1hn • www.kstag.ch